B-Klasse Damen beim Aufstieg dabei


Home Saison 2008/9 B-Klasse Damen beim Aufstieg dabei 29.03.2009
TSG Wilhelmsdorf -TSV Bad Saulgau 3:1 (25:13, 25:20, 21:25, 25:17)
TSG Wilhelmsdorf - SV Ennetach 3:1 (25:22, 25:21, 25:27, 25:22)

 
Am letzten Spieltag der Runde hatten die TSG Damen Heimrecht und damit 2 Spiele zum Abschluss. Gegen die direkten Tabellennachbarn ging es um die Relegationsrunde zum Aufstieg. Im ersten Spiel gegen Bad Saulgau schlichen sich nach den ersten beiden Sätzen, die klar gewonnen werden konnten, Konzentrationsschwächen ein, so dass der 3. Satz an Saulgau abgegeben wurde. Doch nach einer gehörigen Standpauke rissen sich die TSG Damen wieder zusammen und brachten den ersten Heimspielsieg unter Dach und Fach.
Das zweite Spiel gegen den Tabellenzweiten Ennetach begannen die TSG Damen furios und gewannen wieder die ersten beiden Sätze. Der 3. Satz ging nach hartumkämpften Ballwechseln dann doch an Ennetach. Im 4. Satz waren die TSG Damen wieder in der Spur und entschieden so das Spiel zu ihren Gunsten. Besonders auffällig war das Spiel der jüngsten Spielerin Teresa Kesenheimer an diesem Tage, sie rettete in Aufbau und Verteidigung alle noch so unmöglichen Bälle und brachte die Gegnerinnen fast zum Verzweifeln.
Da Ertingen, der Spitzenreiter der Liga, gleichzeitig gegen Muttensweiler patzte und verlor, können die TSG Damen am letzten Spieltag sogar noch die Meisterschaft gewinnen. Selbst haben sie darauf keinen Einfluss, sie haben am 4. April spielfrei. In der Aufstiegsrelegationsrunde sind sie aber auf jeden Fall mit dabei.
Für die TSG spielten: Amelie Fäßler, Kritina Preißler, Jasmin Kacemi, Ingrid Löwen, Mirjam Stegmaier, Larissa Walker und Teresa Kesenheimer.


Letzte Änderung: 29.03.2009 21:40