A-Jugend Mädchen schaffen ungeschlagen Meisterschaft


Home Saison 2006/7 A-Jugend Mädchen 13.01.2007
SV Schmalegg - TSG Wilhelmsdorf 0:2 (9:25; 12:25)
SSV Wilhelmsdorf - TSG Wilhelmsdorf 0:2 (13:25; 23:25)

 
Am letzten Spieltag der Meisterschaftsrunde mussten die TSG Mädchen beim Tabellenzweiten Schmalegg antreten. In einem rasanten Spiel zeigten die TSG Mädchen, warum sie noch keinen Satz in der gesamten Spielzeit abgegeben hatten. Knallharte Aufschläge, schnelle Angriffe und ein kluges Zuspiel ließen den Schmaleggern keine Chance. In kürzester Zeit war der 2:0 Sieg perfekt.
Im zweiten Spiel gegen den Lokalrivalen SSV Wilhelmsdorf demonstrierten die TSG Mädchen im ersten Satz ihre technische und athletische Überlegenheit. Im zweiten und letzten Satz waren die TSG -Mädchen nicht mehr so ganz bei der Sache, einen Zweifel am überlegenen Sieg der TSG gab es zu keinem Zeitpunkt. Mit zwei krachenden Angriffen der stärksten Angreiferin, Ilona Nazarenus, beendeten die TSG Mädchen diese Meisterschaftsrunde, mit 24:0 Punkten und 24:0 Sätzen. Diese A-Jugend der TSG Wilhelmsdorf ist ein Zeugnis der hervorragenden Jugendarbeit, die seit etlichen Jahren weit über die Ortsgrenzen von Wilhelmsdorf bekannt ist. Stehen doch bei den Jungen wie auch bei den Mädchen jedes Jahr wiederholt einige Jugendmannschaften in überregionalen Meisterschaften und holen Preise, Pokale und Titel. Die TSG ist damit die erste Adresse im Jugendvolleyball in Wilhelmsdorf. Jetzt haben die TSG Mädchen das nächste Ziel vor Augen, bei den Bezirksmeisterschaften in zwei Wochen haben sie Heimrecht und wollen wieder den Bezirksmeisterschaftspokal in Wilhelmsdorf behalten.
Für die TSG spielten: Ilona Nazarenus, Jessica Gress, Jasmin Kacemi, Levana Volk, Elena Ruff, Kristina Preissler und Zuspielerin Theresa Guggolz.

fg


Letzte Änderung: 13.01.2007 21:50