Einzug in die Endrunde knapp verpasst


Home Saison 2005/6 B-Jugend Jungen 09.04.2006

 
Spannende Spiele erlebten die Zuschauer am vergangenen Sonntag in der Baienfurter Großsporthalle. Sechs Mannschaften kämpften um den Einzug ins Württembergische B-Jugend-Pokalfinale, nur eine Mannschaft konnte sich qualifizieren.

In der Vorrundengruppe 1 setzte sich der TSV Lindau als Gruppensieger ungeschlagen durch. Die SG Baienfurt-Wilhelmsdorf gewann in dieser Gruppe gegen den TSB Ravensburg, gegen Lindau gab es dagegen nichts zu erben. Dennoch reichte es für das Halbfinale, ebenso wie in Gruppe zwei dem VfB Ulm und dem TSV Freudenstadt.

Lindau gewann sein Spiel in der Vorschlussrunde sicher gegen Freudenstadt in zwei Sätzen. Im anderen Halbfinale trafen sich die Rivalen aus Ulm und Baienfurt-Wilhelmsdorf bereits zum dritten Mal in dieser Saison. Nach zähem Ringen um jeden Punkt setzten sich letztendlich die SG'ler mit einem Zweisatzsieg durch und trafen im Finale erneut auf den TSV Lindau.

Das Endspiel entwickelte sich zu einem spannenden und hochklassigen Volleyballknüller. Keine Mannschaft konnte sich absetzen, die SG'ler hatten ihre Vorrundenniederlage gut verdaut und spielten gegen diese starke Lindauer Mannschaft auf gleichem Niveau mit. Endlich klappte das, was in der Vorrunde nicht funktionierte, Blocks wurden gewonnen, Angriffe variabel abgeschlossen und selbst die Feldabwehr konnte sich sehen lassen. Wichtig waren aber vor allem wuchtige Aufschläge, welche die Lindauer in die Defensive zwangen. Doch am Ende setzte sich der TSV Lindau auch aufgrund der größeren Routine durch und qualifizierte sich für das Württembergische Pokalfinale. Das Spiel um Platz drei gewann der TSV Freudenstadt gegen den VfL Ulm. Im Spiel um Platz 5 setzte sich der TSB Ravensburg gegen die TG Bad Waldsee 2 sicher durch.

Die Ergebnisse der SG Baienfurt-Wilhelmsdorf im Einzelnen:

SG B-W - TSB Ravensburg 2:0 (25:9; 25:15)
SG B-W - TSV Lindau 0:2 (17:25; 14:25)
SG B-W - VfB Ulm 2:0 (25:23; 25:19)
SG B-W - TSV Lindau 0:2 (27:29; 14:25)


Es spielten: Benedict Eninger, Vincent Eninger, Robin Baur, Timo Baur, Jakob Bleher, Thomas Fürst und Fabian Leiprecht.

Rohfassung einiger Bilder - ich hoffe ich komme demnächst dazu, diese Bilder aufzuarbeiten.


thomas loppt ueber 3er block

mannschaftsbild mit trainier

fabian gegen tobi

rv mit staffel

abklatschen

timo und tobi

einschlagen robin

einschlagen thomas

fabian springt aus dem bild

benedict

angriff thomas

auszeit koerpersprache trainer

abkatschen 2

angriff lindau

block von thomas

auszeit


Letzte Änderung: 09.04.2006 23:13