Löwenzähne können auch gewinnen


Home Saison 2005/6 Löwenzahn 13.11.2005

 
Zu Beginn der Begegnung gegen die PTSV Ravensburg 2 spielten die Löwenzähne, wie in den Spielen zuvor, nicht schlecht, aber ein richtiger Spielfluss wollte sich nicht einstellen. Folgerichtig musste man den ersten Satz an die block- und abwehrstarken Ravensburger abgeben. Bis zur Hälfte des zweiten Satzes konnten die Löwenzähne nicht zulegen, ließen sich aber auch nicht abhängen. Dann aber ging ein Ruck durch die Mannschaft und plötzlich waren es die Löwenzähne, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Die Ravensburger kämpften, konnten aber den Wilhelmsdorfer Satzgewinn nicht verhindern. Analog dazu der Entscheidungssatz: die Löwenzähne hatten ins Spiel gefunden und führten durch den Satz, wobei sich die Ravensburger nie aufgaben und den Satz lange offen hielten. Die Löwenzähne ließen sich den Satzgewinn aber nicht mehr nehmen und sicherten sich damit zwei wichtige Punkte (die Ersten).

Leider konnten die Löwenzähne im zweiten Spiel gegen den TSV Mühlhofen nicht an diese gute Leistung anknüpfen. Insbesondere zwei Mühlhofener Spieler brachten immer wieder ganze Aufschlagserien durch und hielten so die Löwenzähne in beiden Sätzen auf Distanz.

Es spielten: Oliver Soltau, Andy Schubert, Katharina Hagen, Sabine Emig, Jadranka Kirsch, Thorsten Kownatzki, Jürgen Baur und Martin Sperlich.


Letzte Änderung: 13.11.2005 23:40