B-Jugend immer noch ungeschlagen


Home Saison 2005/6 B-Jugend 23.10.2005

 
Im ersten Spiel des Tages standen sich der TSB Ravensburg und die SG Baienfurt/Wilhelmsdorf gegenüber. Nach kurzem Abtasten nahm die SG das Heft in die Hand und spielte sich in beiden Sätzen jeweils eine schnelle Führung heraus. Zu deutlich war die technische Überlegenheit, als dass der TSB an diesem Tag eine Chance gehabt hätte. In allen Belangen überlegen siegte die SG Baienfurt/Wilhelmsdorf deutlich mit 25:9 und 25:15.

Jugendvolleyball von seiner schönsten Seite sahen die zahlreichen Zuschauer im Spiel des VFB Ulm gegen die SG Baienfurt/Wilhelmsdorf. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und verlangten dem Gegner alles ab. Im ersten Satz führten die Ulmer dank ihres druckvolleren Spiels lange Zeit, doch dann steigerte sich die Heimmannschaft. Tolle Hechtbagger vor allem von Pascal Eisele waren zu sehen, aber auch knallharte Angriffsbälle. Insbesondere die Mittelangreifer Thomas Fürst und Robin Baur machten Punkt um Punkt und im Block standen sie wie eine Wand. So endete der erste Satz nach hartem Kampf 25:23 für die SG Baienfurt/Wilhelmsdorf. Der zweite Satz verlief genau umgekehrt, zunächst führte die SG mit teilweise bis zu sechs Punkten. Doch die Ulmer kamen wieder zurück ins Spiel. Nach einer spieltaktischen Umstellung konnten sich Ihre beiden Diagonalangreifer immer besser durchsetzen. Sie nützten konsequent ihre Chancen und gewannen verdient mit 25:21. Der Entscheidungssatz verlief äußerst spannend, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Der Einsatz in beiden Mannschaften war vorbildlich, unglaubliche Bälle kamen wieder über das Netz zurück. Am Ende setzte sich die SG wieder durch einige spektakuläre Block- und Angriffsaktionen durch. So gewann die körperlich zwar unterlegene, durch ihre Homogenität, Kameradschaft und ausgefeilte Technik jedoch spielstarke Mannschaft der SG Baienfurt/Wilhelmsdorf verdient mit 25:21.

Alle Spiele im Überblick:

SG Baienfurt/Wilhelmsdorf - TSB Ravensburg 2:0 (25:9, 25:15)
VfB Ulm - MTG Wangen 2:0 (25:23, 25:15)
SG Baienfurt/Wilhelmsdorf - VfB Ulm 2:1 (25:23, 21:25, 25:21)
MTG Wangen - TSB Ravensburg 1:2 (21:25, 25:22, 21:25)


Für die SG Baienfurt/Wilhelmsdorf spielten: Thomas Fürst, Pascal Eisele, Robin Baur, Timo Baur, Benedict Eninger, Vincenz Eninger und Martin Haller.

WF


Pascal beim Einspielen

Aufwärmen mit Armdrücken?

Aufstellung notieren

Letzte Anweisungen

Angriff von Ulm

Doppelblock von Baienfurt

Vicenz blockfrei

Abklatschen


Letzte Änderung: 23.10.2005 23:28